Komplette Literatur-Liste

Linsenhoff, A., Bastine, R. & Kommer, D. (1980): Schulenübergreifende Perspektiven in der Psychotherapie, Integrative Therapie 6 (4), 302 – 322

Kommer, D. & Linsenhoff, A. (1980): Zielorientierte Psychotherapie als interaktioneller Problemlöseprozeß: Heuristische Überlegungen zu Problemlösegrundlagen. In: Schulz, W. & Hautzinger, M.: Klinische Psychologie und Psychotherapie. DGVT/GWG, Tübingen/Köln

Linsenhoff, A. & Bastine, R. (1982): Modell einer kooperativen Kontaktstelle zur Behandlung psychischer Störungen, Verhaltenstherapie und Psychosoziale Praxis 2/82, 257 – 273

Linsenhoff, A. (1990): „Übungen“ in der Psychotherapie sexueller Funktionsstörungen. Zeitschrift für Sexualforschung 3, 231 – 241

Linsenhoff, A. (1995): Kritische Bemerkungen zum therapeutischen Umgang mit der „sexuellen Lustlosigkeit“ von Frauen. Zeitschrift für Sexualforschung 8, 353 – 358

Linsenhoff, A. (1997): Warum ein Stundenbogen zur Erhebung der Qualität von psychologischer Beratung/Psychotherapie in der Ehe-, Familien und Lebensberatung? (leicht gekürzt erschienen im ProFamilia Magazin 6/97, S.21f unter dem irreführenden Titel „Vertrauen und Kontrolle“)

Linsenhoff, A. (1998): Eine systemische Paartherapie bei „sexueller Lustlosigkeit“. Zeitschrift für Sexualforschung 11, 44 – 53

Linsenhoff, A. (2000): Mit Stundenbögen über Qualität nachdenken. System Familie 13, 132 – 139

Linsenhoff, A. (2002): Qualität entwickeln! Das Modell Heidelberg, ProFamilia Magazin 2/2002, 32 – 34

Linsenhoff, A. (2003): Wozu KlientInnen-Rückmeldungen? Wir wissen doch, dass wir gut sind! Beraterische Gewissheiten, Psychotherapieforschung und Erfahrungen mit Rückmeldesystemen. Verhaltenstherapie und Psychosoziale Praxis 4/2003, 803 – 812

Linsenhoff, A. (2004): Trennungs-Mediation und Emotion, Familiendynamik. Interdisziplinäre Zeitschrift für systemorientierte Praxis und Forschung 29, 54 – 66

Linsenhoff, A. (2004): Feedback in der Familien-Mediation. Zur Wirkung von Rückmeldebögen.  Zeitschrift für Konfliktmanagement, 173 – 178

Linsenhoff, A. im Interview mit Regine Wlassitschau (2004): „Es bleibt die Ungewissheit, ob wir Tomaten ernten werden“. Qualitätssicherung in der Beratung. ProFamilia Magazin 2004, 36 – 39

Linsenhoff, A. (2005): Betriebsklima-Untersuchung in der ProFamilia – was soll das denn?, ProFamilia Magazin 2005, 34

Linsenhoff, A. (2011): Kongressbericht von „Achieving Clinical Excellence“, Kansas City, 21. und 22.10.2010, Psychotherapie im Dialog 12, 95f

Linsenhoff, A. (2012): Therapeutisches Arbeiten mit einem einfachen Feedback-System, Psychotherapie im Dialog 13, 97 – 102

Linsenhoff, A. (2014): Paartherapie aus der Perspektive der Feedback-orientierten Psychotherapie, Psychotherapie im Dialog 15, 50 – 53

Linsenhoff, A. (2018): ‚Therapeuten-Unterschiede‘ und unser Wissensstand, wie wir Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen wirksamer werden können (unabhängig vom Verfahren), Vortrag beim ‚Psychotherapie-Forum Heidelberg‘

 

Mitarbeit an Artikeln in Publikumszeitschriften:

Linsenhoff, A. an: „Sexualberatung – bringt das was?“, ELTERN 3/97, 91 – 95; Autorin: Dorette Gühlich; Artikel zu therapeutischem Vorgehen bei sexuellen Problemen

Linsenhoff, A. an: „Er will nicht!“, ELTERN 8/97, 78 -80; Autorin: Dorette Gühlich; Artikel zu männlicher Lustlosigkeit

Linsenhoff, A. an: „Was ist neu in deutschen Betten?“, ELTERN 8/98, 62 – 65; Autorin: Dorette Gühlich; Artikel über die Veränderungen sexueller Probleme in den letzten 20 Jahren

Als Beispiele für die vielen Interviews in der Rhein-Neckar-Zeitung ein Artikel zum Neustart nach Fremdgehen vom 31.12.2016 und zur Psychotherapie mit Älteren vom 28.6.2017.